Als Mama mal einen Abend alleine genießen: Klappt nicht immer

Foto: aliasemma/Shutterstock.com

Persönliches

Als Mama mal einen Abend alleine genießen: Klappt nicht immer

In unserem Beitrag zum Thema „Familienbett: Aus diesem Grund finden wir es so toll“ habe ich euch bereits beschrieben, dass Emma und Jan manchmal bereits sehr früh zum Schlafen ins Bett gehen. In solchen Momenten genieße ich es als Mama dann einen Abend „alleine“ zu verbringen. Leider klappt dies nicht immer.

Als Mama verbringe ich fast 24 Stunden und 7 Tage die Woche mit unserem süßen kleinen Schatz. Wer wäre da nicht froh, mal ein paar Stunden alleine zu verbringen? Froh darüber, dass ich endlich mal meine aufgenommenen Sendungen im Fernsehen anschauen kann, oder mal wieder einen Film den Jan sich nie im Leben anschauen würde, lege ich mich bequem auf den großen Teil der Couch. Diesen Teil der Couch besetzt sonst immer Jan, weil er ja für den anderen Teil zu groß ist.

Oft ruft es dann aber manchmal relativ schnell aus dem Schlafzimmer „Mama!“. „Gut“, denke ich mir „Jan ist bei ihr muss ich nicht kommen“. Doch Emma ist schon sehr auf mich fixiert und fast immer kommt ein richtiger Mama-Marathon in unterschiedlichsten M und A Abständen. In diesen Fällen muss ich dann natürlich doch ab ins Schlafzimmer, wo Emma immer sagt „Mama heia“. Natürlich lege ich mich auch zu den Beiden ins Bett und schlafe dann einfach mit meinen beiden Liebsten zusammen ein.

Manchmal schleiche ich mich aber auch wieder aus dem Schlafzimmer hinaus. Nur nicht gestern, jedes Mal wenn ich aus dem Schlafzimmer gehen wollte rief Emma mich schon fast ermahnend „MAMA“. Jan lachte sich schon ins Fäustchen und meinte komm zurück. Naja noch ein weiteres Mal hatte ich es an diesem Abend versucht und Emma leider immer noch nicht eingeschlafen meinte : „MAMA HEIA!“. Was soll ich sagen?! Ich bin dann zurück ins Bett und habe versucht zu schlafen.

Als Mama mal einen Abend alleine genießen

Wenn ich dann doch mal einen Abend alleine verbringen darf, mach ich mal wieder eine Mani-und Pediküre. Zusammen mit Emma klappt dies nämlich absolut nicht, da sie am liebsten immer mittendrin anstatt nur dabei sein möchte. Wenn Jan und Emma bereits schlafen, nutze ich aber auch die Gelegenheit ein Bad allein zu genießen. Ist Emma wach ist ein ruhiges Bad alleine meistens nicht möglich, da Emma super gerne im Wasser plantscht und sie sofort „baden, baden“ ruft, sobald sie das Wasser hört.

Die Ruhe in der Wohnung ist in diesen Momenten wirklich schön. Keine Emma, kein Jan nur ich ganz alleine. Jede Mama sollte diese Momente auf jeden Fall genießen und die Zeit zum Entspannen nutzen. Auf diese Weise kann auch ich einmal abschalten. Das ist schon wirklich wichtig, auch mal an sich zu denken und sich etwas gutes zu tun. Man sollte sich als Mama auf keinen Fall sich selbst vergessen. Schließlich ist man nicht nur Mama, sondern auch noch Frau und möchte für sich selber einfach schön und entspannt sein.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar