Die ersten Schritte von unserem Baby
Persönliches

Die ersten Schritte von unserem Baby

Einer der schönsten Momente in der Entwicklung von dem eigenen Baby ist es, wenn es die ersten Schritte von ganz alleine auf einen zu macht. Bereits in der Aufsteh- und Hinfall Phase hat sie sich überall hochgezogen und ist zum Beispiel am Tisch entlang gelaufen. Kurz danach ist sie bereits überall an den Wänden entlang und hat wirklich jeden Raum erkundet.

Emma ist das erste mal einige Wochen vor ihrem ersten Geburtstag gelaufen. Es war schönes Wetter, wir haben ihren kleinen Lauflern-Wagen mit ihren Stofftieren mit raus genommen und wollten eine kleine Runde gehen. Das funktionierte schon einige Tage sehr gut und sie hat es auch ganz freiwillig gemacht. Auf einmal drehte sie sich zum Papa hin, er ging in die Hocke und breitete die Arme aus und Emma lief wirklich auf ihn zu. Fünf kleine aber für uns ganz große Schritte. Jan war natürlich besonders stolz, das sie auf ihn zu gelaufen ist das allererste Mal.

Die ersten Schritte von unserem Baby

Nachdem unser Baby die ersten Schritte zu Papa gegangen ist, wollte sie aber wieder mit ihrem Lauflern-Wagen weiterfahren. Natürlich habe ich es auch ausprobiert Emma mit offenen Armen zu mir zu „locken“. Dies hat auch funktioniert und Emma ist auch von ganz alleine zu mir gelaufen. Ab da gab es kein halten mehr. Man musste ja jetzt nicht mehr krabbeln um an sein Ziel zu gelangen. Immer größer wurden die Distanzen und ich musste mir ganz schnell die Turnschuhe anschallen. Einige Tage vergingen und sie lief fast nur noch herum, von morgens bis abends. Vielleicht hat Emma mal ein Stündchen Mittagsschlaf gemacht, aber auch nur wenn es nicht so viel zu entdecken gab.

Wir glauben, dass sie hätte schon viel früher von alleine laufen können. Sie hat sich nur noch nicht ganz getraut. Umso schöner ist es aber nun, wenn sie lachend zu einem hin läuft und sich freut wenn man sie in den Arm nimmt.

Verpasse keine Artikel mehr auf unser Facebook-Seite.
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

1 Kommentar

  • antworten Charlotte 4. Juni 2017 zu 8:13

    Danke, dass du uns an den ersten Schritten deines Kindes teilhaben lässt! Bei meiner Tochter war es so, dass sie langezeit sehr Lauffaul war. Sie wollte immer noch eine Hand greifen, sodass wir ihr irgendwann einfach einen Stab in die Hand gaben, damit sie das Gefühl hat, wir halten ihr Händchen immer noch 🙂 Hat super geklappt und nachdem sie eine Zeitlang damit durch die Gegend gelaufen ist, konnte sie bald auch ohne durch die Wohnung toben 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar