Unser Ausflug zum Tierpark Bochum mit neuem Spielplatz
Ausflüge

Unser Ausflug zum Tierpark Bochum mit neuem Spielplatz

Bereits im letzten Jahr ist der neue zoologische Bewegungsspielplatz eröffnet worden. Zu dieser Zeit hätte unsere Emma aber noch nicht viel mit dem Bewegungsspielplatz im Tierpark Bochum anfangen können. Nun ist sie 15 Monate alt und liebt es auf Spielplätzen herum zu laufen, zu spielen und einfach alles zu erkunden. Der perfekte Zeitpunkt für einen Ausflug zum Tierpark Bochum.

Der zoologische Bewegungsspielplatz im Tierpark Bochum ist mit 1.000 m² wirklich groß und hat viele verschiedene Spielbereiche. Dazu gehören die „Dschungelburg“, die „Wüstenbaustelle“, den „Turtle-Pfad“ und einige weitere Attraktionen die gemeinsam entdeckt werden können. Bilder zu dem Spielplatz könnt ihr übrigens auf der Seite vom Tierpark sehen.

Unser Ausflug zum Tierpark Bochum

In dieser Woche haben meine Freundin Melissa und ich uns mit zwei weiteren Freundinnen von uns vor dem Tierpark Bochum getroffen. Die beiden haben auch ihre Kinder mitgebracht, sodass Emma auch jemanden zum Spielen hatte. Schon eine ganze Weile wollten wir zusammen in den Tierpark nach Bochum gehen. Leider ist es manchmal nicht ganz einfach einen Termin zu finden, wo auch wirklich alle Zeit haben. Entweder ist ein Kind krank oder man selber fühlt sich nicht in der Lage den halben Tag im Tierpark zu verbringen. Schließlich sollen auch viele Tiere angeschaut und erklärt werden.

Nachdem wir unsere Eintrittskarte gekauft haben, ging es zuerst an den vielen verschiedenen Außengehegen und den Flamingos in ihrem Teich oder auf der Wiese vorbei. Kaum hatte Emma die Flamingos gesehen, wollte sie auch schon aus ihrem Kinderwagen heraus. Ganz demonstrativ wurde mit dem Finger auf die Flamingos gezeigt und laut „Daaaaaaaa“ gerufen. Emma ist bei fast allen Tieren so begeistert und freut sich sie zu sehen. Damit sie auch weiß um welches Tier es sich handelt erzähle ich ihr immer ein bisschen zu jedem Tier. Meist sind das aber nur so einfache Dinge welche Farbe sie haben oder was sie essen. Auch wenn Emma vielleicht noch nicht alles versteht, sie hört immer gespannt zu wenn ich ihr an einem Gehege erkläre um welches Tier es sich handelt.

Viele verschiedene Tiere im Tierpark sehen

Manchmal muss man sich als Mutter wirklich in die Lage von dem Kind versetzen. Als wir bei den Totenkopfäffchen angekommen waren, war Emma absolut nicht interessiert. Ich selber konnte die Affen zwar gut sehen, Emma hingegen aber glaube ich nicht. Die Spiegelung der Fensterscheibe war ziemlich stark. Aus diesem Grund hat sie vermutlicher weise nur ihr eigenes Spiegelbild erkannt und nicht die Affen dahinter. Natürlich kann es aber auch sein, dass sie Affen blöd findet 😉

Im Tierpark Bochum gibt es auch einen Streichelzoo mit Ziegen, die auch mit Futter aus dem dortigen Automat gefüttert werden dürfen. Bei unserem Besuch war der Streichelzoo aber nicht zugänglich, da dieses Jahr viele Ziegen Nachwuchs bekommen haben und die Zicklein und die Ziegen auch erst einmal viel Ruhe brauchen. Allerdings konnten wir direkt vor dem Zaun stehen, durchgreifen und die Ziegen die unbedingt gestreichelt werden möchten streicheln. Emma war sehr fasziniert, hat sich aber nicht getraut sie anzufassen.

Nach einiger Zeit sind wir dann auf dem Spielplatz angekommen und haben sofort einen der Picknicktische ergattert. Hier konnten die Kinder dann ausgiebig spielen und sich so richtig austoben.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

1 Kommentar

  • antworten Ist Schloss Drachenburg & Drachenfels Kinderwagen geeignet? 10. August 2017 zu 6:11

    […] Emma sind wir sehr viel draußen und machen oft Ausflüge, beispielsweise vor einiger Zeit zum Tierpark Bochum. Am letzten Wochenende waren wir zusammen mit Freunden in Schloss Drachenburg und oben auf dem […]

  • Hinterlasse einen Kommentar